ALTE SÜNDEN : Alles umsonst

Privat genutzte Bonusmeilen der Lufthansa, die er als Bundestagsabgeordneter gesammelt hatte, brachten Cem Özdemir 2002 in Bedrängnis – wie auch Gregor Gysi und Rezzo Schlauch. Özdemir legt Wert darauf, dass er deswegen sein Mandat niedergelegt hat und nicht wegen eines Kredits des PR-Beraters Moritz Hunzinger. Der hatte ihm zu einem günstigen Zinssatz 80 000 Mark geliehen. Özdemir war entgangen, dass die Aufwandsentschädigung der Parlamentarier seit 1977 der Einkommensteuer unterliegt. Nach einigen Jahren im Bundestag forderte das Finanzamt die Nachzahlung. Özdemirs Verhalten hatte weder abgeordnetenrechtlich noch strafrechtlich Konsequenzen. neu

0 Kommentare

Neuester Kommentar