Alternative für Deutschland : Unbekannte setzen Auto von AfD-Chefin Petry in Brand

Auf das Auto von AfD-Chefin Frauke Petry ist in der Nacht zum Samstag in Leipzig ein Brandanschlag verübt worden. Die AfD beklagt Angriffe, die "an Terror" grenzten.

Frauke Petry sprach am Freitag bei einer Wahlveranstaltung in Berlin.
Frauke Petry sprach am Freitag bei einer Wahlveranstaltung in Berlin.Foto: REUTERS

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag das Auto von AfD-Chefin Frauke Petry in Leipzig in Brand gesteckt. Die Polizei gehe von Brandstiftung aus, sagte eine Sprecherin. Die Polizei ermittle. Die AfD Sachsen teilte mit, Anwohner hätten das Feuer bemerkt, der Pkw sei ausgebrannt.

Die Partei beklagte, die Angriffe auf AfD-Mitglieder hätten in den vergangenen Monaten ein Maß erreicht, "das an Terror grenzt".

Petry schrieb auf Twitter: "Gestern wurde ein Brandanschlag auf mein Auto verübt. Wo sind wir nur hingekommen..."

Am Sonntag wird in Berlin gewählt. Der Alternative für Deutschland wird dabei ein Ergebnis zwischen 10 und 14 Prozent prognostiziert. (AFP, dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

165 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben