Politik : Am Anfang war die Tomate

-

Das Europäische Patentamt hat nach Angaben von Greenpeace im Jahr 2003 etwa doppelt so viele Patente auf Pflanzen und Tiere erteilt wie im Jahr zuvor. Zudem sei ein Patent auf eine Züchtungsmethode für eine Tomatensorte unrechtmäßig erteilt worden, kritisierte die Umweltorganisation am Mittwoch in Hamburg. Betroffen sei eine Tomate, deren Wassergehalt durch herkömmliche Züchtung verringert worden sei, so dass sie bei langer Lagerung zwar schrumple, aber nicht faule. Das Europäische Patentamt in München wollte zu diesem Vorwurf mit Verweis auf die noch laufende Einspruchsfrist keine Stellung nehmen. Laut Greenpeace hat das Amt mit der Erteilung des Patents auf die Tomate (EP 1211926) einen Damm gebrochen. Es sei verboten, biologische Verfahren zur Züchtung von Pflanzen oder Tieren zu patentieren.

Laut Greenpeace stieg die Zahl der erteilten Patente auf Pflanzen von 38 im Jahr 2002 auf 72 im vergangenen Jahr. Die Zahl der auf Tiere erteilten Patente habe sich von elf auf 25 erhöht. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar