Politik : „Am Ballermann bin ich fehl am Platz“

Tourismus-Minister der Balearen fühlt sich in Berlin viel wohler

-

Berlin (deh). Der neue Tourismusminister der Balearischen Inseln, Joan Flaquer, fühlt sich am BallermannStrand auf Mallorca „fehl am Platz". Dem Tagesspiegel am Sonntag sagte Flaquer: „Nein, da gehe ich nicht hin. Ich kann nicht mal Deutsch." Zu den Verbalattacken des zurückgetretenen italienischen Tourismusstaatssekretärs Stefano Stefani gegen deutsche Touristen sagte Flaquer: „In jedem Land gibt es Menschen, die sich besser benehmen als andere." Mit der sprichwörtlichen Schroffheit der Berliner hat Flaquer noch keine unangenehmen Erfahrungen gemacht. Er sei oft in Berlin und habe sich „immer sehr wohl gefühlt. Der Service ist zuvorkommend und nett."

INTERVIEW SEITE 8

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben