AMERICAN JEWISH COMMITTEE : Für Recht und Freundschaft

1905

wurde das American Jewish Committee (AJC) von jüdischen Amerikanern in New York gegründet; aus Solidarität mit Juden, die in Russland Opfer von Pogromen wurden. Als erste amerikanisch-jüdische Organisation nach der deutschen Wiedervereinigung eröffnete das AJC 1998 eine Repräsentanz in Deutschland – diese Woche wird das zehnjährige Bestehen in Berlin gefeiert. Der AJC setzt sich für transatlantische Freu ndschaft, eine strategische Partnerschaft zwischen den USA und Europa und die Sicherheit des Staates Israel ein. Neben Bildungsprojekten für Menschenrechte und gegen Antisemitismus

fördert der AJC amerikanisch-europäische Initiativen im Nahen Osten und Initiativen zur Stärkung von Minderheitenrechten und Integration. cf

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar