Politik : Annan: Blauhelme sollen im Kongo eingreifen

-

(dpa). UNGeneralsekretär Kofi Annan will mit Blauhelmtruppen einen drohenden Völkermord im Nordosten Kongos verhindern. Annan dränge derzeit die 15 Mitglieder des Sicherheitsrates, einem solchen Einsatz zuzustimmen, sagten UN-Diplomaten in New York. Bei blutigen Kämpfen zwischen den Stämmen der Hema und Lendu wurden allein vergangene Woche nach UN- Angaben 160 Menschen getötet. Nach Schätzungen von Hilfsorganisationen starben in den vergangenen Jahren rund 50 000 Menschen bei immer wieder aufflammenden Kämpfen in der Region. Dort sind etwa 700 Soldaten der UN-Mission für Kongo (Monuc) stationiert. Die von Uruguay gestellte Truppe hat jedoch kein Mandat des Sicherheitsrats zum aktiven Eingreifen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben