Politik : Annan: Die Erde braucht eine Intensivbehandlung

NAME

Peking/Shenzhen (dpa). Am Weltumwelttag am Mittwoch haben Politiker zu einem besseren Schutz der Umwelt und einer verträglichen wirtschaftlichen Entwicklung aufgerufen. In seiner Botschaft zur zentralen Veranstaltung in der südchinesischen Metropole Shenzhen nannte UN-Generalsekretär Kofi Annan die Erde „einen Planeten, der weiter eine Intensivbehandlung nötig hat“. Die rapide Verstädterung, Verschwendung und wachsender Bedarf für Wasser, Land und Energie setze „das Lebensversorgungssystem des Planeten schwer unter Druck“, sagte Annan. „Nachhaltige Entwicklung steht auf drei Pfeilern: wirtschaftliches Wachstum, sozialer Fortschritt und der Schutz unserer Umwelt.“ Durch die derzeitigen Umweltbelastungen sei die Möglichkeit einer nachhaltigen Fortentwicklung auf der Erde allerdings bedroht, mahnte Annan. Auch der Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), Klaus Töpfer, sagte: „Trotz beträchtlicher Bemühungen dauern viele Probleme an, die die Erde während des 20. Jahrhunderts geplagt haben. Mehr als je zuvor müssen wir notwendige Maßnahmen ergreifen.“ Wenige Wochen vor dem zweiten UN-Umweltgipfel im August im südafrikanischen Johannesburg sind unterdessen am Mittwoch die verantwortlichen Minister von rund 110 Staaten zu Vorbereitungen auf der indonesischen Insel Bali zusammengekommen. Töpfer kritisierte in dem Zusammenhang, dass seit dem letzten Umweltgipfel im brasilianischen Rio de Janeiro 1992 nur wenig für die Umwelt getan worden sei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar