Anschläge : 500 Tote im Irak?

Knapp 24 Stunden nach den verheerenden Terroranschlägen im Nordirak sprechen Krankenhausärzte und Behörden nun von 500 Toten.

Suleimanija/BagdadBei dem Anschlag auf zwei Dörfer in der Nähe von Mossul im Norden des Landes sind möglicherweise 500 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete der Korrespondent des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira unter Berufung auf Krankenhausärzte, Der US-Nachrichtensender CNN zitierte örtliche Beamte mit der Zahlenangabe "mindestens 500". Terroristen hatten am Dienstagabend vier mit Sprengstoff beladene Fahrzeuge in den Dörfern Gir Usair und Schiba Scheich Chidr zur Explosion gebracht. (mit dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben