Politik : Anschlag kurz nach Steinmeiers Abreise

-

Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist am Mittwoch zu Gesprächen in

Pakistan eingetroffen. Ein geplantes Treffen mit Staatschef Pervez Musharraf wurde von pakistanischer Seite abgesagt. Die Absage wurde mit innenpolitischen Spannungen begründet.

Der Minister reiste von Islamabad unter starken Sicherheitsvorkehrungen in das afghanisch-pakistanische Grenzgebiet weiter. Steinmeier war aus dem Nachbarland Afghanistan gekommen. Unmittelbar nach seinem Besuch in der Hauptstadt Kabul war dort ein Selbstmordanschlag verübt worden. Steinmeier erreichte unterdessen in Islamabad, dass nach dem afghanischen auch der pakistanische Außenminister seiner Einladung zum G-8-Außenministertreffen in Potsdam in der kommenden Woche folgt, um den Kampf gegen die Taliban zu koordinieren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben