Update

Anschlagsserie in Rom : Paketbombe vor griechischer Botschaft gefunden

Vier Tage nach den beiden Anschlägen mit Briefbomben in Rom ist vor der griechischen Botschaft in der italienischen Hauptstadt eine weitere Paketbombe gefunden worden.

Feuerwehrmänner vor der Botschaft Griechenlands in Rom.
Feuerwehrmänner vor der Botschaft Griechenlands in Rom.Foto: Reuters

Die italienische Polizei hat am Montag eine Paketbombe in der griechischen Botschaft in Rom entschärft. Weitere verdächtige Päckchen wurden am Montag auf dem Gelände mehrerer anderer Botschaften in Rom entdeckt. Es wurde Bombenalarm ausgelöst. Feuerwehr, Polizei und Bombenentschärfer untersuchten auch in der Vertretungen Dänemarks und Venezuelas verdächtige Pakete, hieß es. Ein verdächtiges Paket in der Botschaft des Fürstentums Monaco erwies sich als harmlos.

Am vergangenen Donnerstag waren jeweils eine Briefbombe beim Öffnen in den Botschaften der Schweiz und Chiles explodiert. Zwei Menschen wurden dabei verletzt. Eine anarchistische italienische Gruppe hat sich zu den beiden Briefbomben bekannt. Die italienischen Ermittler prüfen eine Verbindung dieser Gruppe „Federazione Anarchica Informale“ (Fai) zur anarchistischen Szene in Griechenland. (rtr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar