• Apec-Gipfel fordert von Nordkorea Ende des Atomprogramms Gemeinsame Erklärung Südkoreas, Japans und der USA

Politik : Apec-Gipfel fordert von Nordkorea Ende des Atomprogramms Gemeinsame Erklärung Südkoreas, Japans und der USA

Martin Jordan

Los Cabos. Japan und Südkorea haben zusammen mit den USA Nordkorea aufgefordert, sein Atomprogramm zu stoppen. Pjöngjang müsse das Programm zur Anreicherung von waffenfähigem Uran „in einer schnellen und nachprüfbaren Weise“ einstellen und „alle seine internationalen Verpflichtungen voll erfüllen“, hieß es in einer Erklärung, die die drei Staaten im mexikanischen Los Cabos veröffentlichten. Die Präsidenten von Südkorea und den USA, Kim Dae Jung und George W. Bush, und der japanische Ministerpräsident Junichiro Koizumi trafen sich dort am Rande des Asien-Pazifik-Gipfels (Apec).

Hauptthema des Gipfels war der Kampf gegen denTerror. Die 21 Mitglieder verabschiedeten einen Plan, mit dem die Sicherheit im Luft- und Seetransport gestärkt werden soll. So sollen künftig die Gepäckkontrollen auf den Flughäfen verschärft und die Cockpit-Türen in Flugzeugen gepanzert werden. „Wir sind dazu entschlossen, die Bedrohung, die der Terrorismus für unsere gemeinsamen Ziele darstellt, zu beenden“, hieß es in einer Erklärung. Nach einem Gespräch mit Vicente Fox, dem Präsidenten Mexikos, bekräftigte Bush seine Entschlossenheit, notfalls auch ohne UN-Mandat gegen den Irak vorzugehen. „Wenn Saddam Hussein nicht abrüstet, werden wir eine Koalition anführen, die ihn entwaffnet“, sagte Bush. Fox, dessen Land derzeit als nichtständiges Mitglied im Sicherheitsrat sitzt, betonte hingegen die Rolle der UN. Man wolle eine starke UN-Resolution gegen den Irak, sagte er.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben