Politik : Arbeit für den Zoll

-

Für die Bekämpfung der Schwarzarbeit soll künftig in erster Linie der Zoll zuständig sein und nicht mehr die Bundesanstalt für Arbeit. Das Personal der Polizeibehörde soll daher von rund 3000 auf 7000 Kräfte aufgestockt werden. So soll der Kampf gegen illegale Beschäftigung schlagkräftiger werden. Nach Presseberichten sollen dazu unter anderem Beamte von Bahn, Post und Telekom zum Zoll wechseln. Auch von der Nürnberger Behörde werden Mitarbeiter zum Zoll gehen. Die Bekämpfung der Schwarzarbeit soll von Januar an bei der Oberfinanzdirektion Köln für ganz Deutschland zentralisiert werden. Die neue Behörde soll laut „Focus“ pro Jahr eine Milliarde Euro an hinterzogenen Steuern und nicht abgeführten Sozialabgaben sicherstellen. Im Jahr 2002 waren es knapp 200 Millionen Euro. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben