Politik : Arbeitgeber bleiben bei Nullrunde

Tarifverhandlungen begonnen

-

Berlin (Tsp). Auch bei der zweiten Verhandlungsrunde über die Tarife im öffentlichen Dienst, die am Mittwochnachmittag in Kassel begannen, zeichnete sich bis in den späten Abend keine Annäherung ab. Die Arbeitgeber – Bund, Länder und Kommunen – hätten immer noch kein Angebot vorgelegt, sagte Harald Reutter, Sprecher der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, dem Tagesspiegel. Die Gespräche über mögliche Einkommenserhöhungen seien in einer kleinen Gruppe fortgesetzt worden. Verdi fordert mindestens drei Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeber beharren weiter auf einer Nullrunde. Verdi will voraussichtlich schon an diesem Donnerstag entscheiden, ob die Verhandlungen für gescheitert erklärt werden und ein Schlichtungsverfahren beginnt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben