Politik : Arbeitnehmer der CDU für Post-Mindestlohn

Berlin - Der CDU-Arbeitnehmerflügel dringt auf einen neuen Anlauf beim Post-Mindestlohn. Die Branche brauche einen Tarifvertrag, „an den sich alle halten“, sagte der Chef der christdemokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) und NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann. Er plädierte dafür, auch die privaten Anbieter in die Verhandlungen um einen Mindestlohn einzubeziehen. „Zur sozialen Marktwirtschaft gehört, dass der Wettbewerb über Service, Innovation und Zuverlässigkeit stattfindet und nicht über die Frage: wer findet den billigsten Arbeitnehmer.“ Auch der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Peter Ramsauer, hält trotz des Scheiterns in der jüngsten Koalitionsrunde weitere Gespräche der Regierungspartner über den Post-Mindestlohn für möglich. Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) geht davon aus, dass die SPD den Mindestlohn zum Wahlkampfthema machen wird. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar