Arbeitsagentur-Chef Detlef Scheele : "Lebenslange Berufsberatung" ab 2019

Was bereits in drei Arbeitsagenturen getestet wird, soll bald auch bundesweit eingeführt werden: eine lebenslange Berufsberatung. Das kündigt Detlef Scheele, Chef der Bundesagentur für Arbeit, im Interview mit dem Tagesspiegel an.

von
Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele.
Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele.Foto: Nicolas Armer/dpa

Angesichts der Digitalisierung in der Arbeitswelt will die Bundesagentur für Arbeit (BA) ab 2019 bundesweit eine lebenslange Berufsberatung einführen. "Wir wollen die Menschen, die noch im Job sind, beraten, wie sie mit ihrer Qualifikation in ihrem Betrieb und in ihrer Region da stehen", kündigte BA-Vorstandschef Detlef Scheele im Interview mit dem Tagesspiegel an. Die Beratung richte sich vor allem an Un- und Angelernte oder Mitarbeiter aus kleineren Betrieben, die kein eigenes Weiterbildungsangebot hätten.

"Wenn nötig, können wir nach der Diagnose auch mit Fortbildungen weiter helfen", sagte Scheele. Bisher werde ein solches Konzept in den Arbeitsagenturen Düsseldorf, Kaiserslautern-Pirmasens und Leipzig erprobt. Scheele prognostizierte, dass trotz des Wandels in der Arbeitswelt die Arbeit nicht ausgehen werde. Klar sei aber, dass Arbeitsplätze in Zukunft anspruchsvoller würden.

Das gesamte Interview mit BA-Chef Scheele können Sie im Tagesspiegel am Sonntag oder bereits heute Abend im ePaper lesen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

Autor

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben