Arbeitsmarkt : Deutschland hat EU-weit vierthöchste Arbeitslosigkeit

Die Bundesrepublik verzeichnete im November EU-weit die vierthöchste Arbeitslosenquote. Nur in Polen, der Slowakei und Griechenland war die Lage auf dem Arbeitsmarkt noch schwieriger.

Brüssel - Nach Zahlen des Europäischen Statistikamtes vom Freitag liegt Deutschland als größte Volkswirtschaft der EU bei der Arbeitslosigkeit weiter hinter den meisten EU-Staaten zurück. Zwar sank die Arbeitslosenquote nach den Eurostat-Angaben von 9,5 Prozent im November 2004 leicht um 0,2 Punkte auf 9,3 Prozent im vergangenen November. Aber in anderen Ländern besserte sich die Lage viel deutlicher. Spanien, Lettland und Litauen hatten vor Jahresfrist noch mit höheren Arbeitslosenzahlen zu kämpfen als Deutschland. Seither drückten sie ihre Quoten unter deutsches Niveau.

Deutschland liegt nun bei der Arbeitslosigkeit auf Platz 22 der 25 EU-Staaten. Auch von der durchschnittlichen EU-Quote von zuletzt 8,5 Prozent war die Bundesrepublik damit im November 2005 weiter entfernt als ein Jahr zuvor. Damals war die deutsche Quote 0,5 Prozentpunkte schlechter als der EU-Durchschnitt von 9,0 Prozent. Zuletzt waren es laut Eurostat 0,8 Punkte.

Insgesamt 16 EU-Staaten konnten über ein Jahr betrachtet ihre Arbeitslosigkeit abbauen. Den stärksten relativen Anstieg hingegen verzeichneten Länder mit eher niedriger Quote: Luxemburg von 4,9 auf 5,6 Prozent, Ungarn von 6,5 auf 7,3 Prozent, Portugal von 7,0 auf 7,5 Prozent, Zypern von 5,9 auf 6,3 Prozent sowie Großbritannien - nach Angaben für September - von 4,6 auf 4,8 Prozent.

Die niedrigsten Quoten wiesen Irland mit 4,3 Prozent und Dänemark mit 4,5 Prozent auf. Die Niederlande lagen mit 4,7 Prozent auf Platz 3. Am Ende der Tabelle fanden sich Polen mit 17,4 Prozent und die Slowakei mit 16,0 Prozent. Die Zahlen können wegen unterschiedlicher Berechnungsgrundlagen von nationalen Angaben abweichen. Für Deutschland verwendete Eurostat vorläufige Daten. (tso/dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben