Argentinien : Holocaust-Leugner Williamson reist aus

Der Piusbruder und Holocaust-Leugner Richard Williamson wird Argentinien verlassen. Nach Angaben der dortigen Behörden bricht er in Richtung Großbritannien auf.

Bischof Richard Williamson
Ihm droht der Strafbefehl: Bischof Richard Williamson. -Foto: dpa

Buenos AiresWilliamson werde von Argentinien aus in einem Flugzeug von British Airways mit dem Ziel London starten, verlautete am Dienstag aus der argentinischen Einwanderungsbehörde in Buenos Aires. Der 68-Jährige habe die notwendigen Formalitäten für seine Ausreise inzwischen erledigt.

Williamson hatte bislang im Priesterseminar in La Reja bei Buenos Aires gelebt. Dessen Leitung hatte ihm die Piusbruderschaft nach eigenen Angaben bereits entzogen. Die Regierung in Buenos Aires hatte am vergangenen Donnerstag entschieden, Williamson solle das Land binnen zehn Tagen verlassen, andernfalls werde er ausgewiesen. Zur Begründung gab die Regierung an, der Geistliche habe mit der Leugnung des Holocausts das Judentum und die gesamte Menschheit beleidigt. (mpr/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben