Politik : Armut als Problem

In den 60er und 70er Jahren sind

in vielen Industrieländern Entwicklungsministerien entstanden. Das Ziel der Hilfe sollte von nun an die Bekämpfung der Armut werden. Anstatt vor allem

in große Infrastrukturprojekte zu investieren – Straßen, Staudämme –, sollte mehr in soziale Programme investiert werden. Auch die UN legten hier ihren Schwerpunkt. Die Zahl der Geberstaaten stieg stetig.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben