Politik : Asylrecht kann aberkannt werden

-

Leipzig Flüchtlinge können mit einem Regimewechsel in ihrem Heimatland ihre Asylanerkennung in Deutschland verlieren. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig am Dienstag in einem Grundsatzurteil. In dem vorliegenden Fall wurde dem aus Afghanistan stammenden Flüchtling im Juni 2000 das Asylrecht wieder aberkannt, weil das Regime in seiner Heimat, das ihn ehemals verfolgt habe, nicht mehr existiere. (Az: BVerwG 1 C 21.04) ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben