ATOMFORUM : Camerata Nucleare

Das Deutsche Atomforum hat lange nicht mehr so viel Beachtung gefunden wie in diesem Jahr. Allerdings nicht, weil sich bei der Hohemesse der Branche die Fachleute technisch über die Atomkatastrophe in Fukushima austauschen wollen. Sondern weil die Atomvollversammlung Berlins entschieden hat, das Branchentreffen „zu blockieren“. Seit Sonntag steht auf dem Alexanderplatz in Sichtweite zum Kongresszentrum eine Bühne. Nach Auskunft von Eva Lautsch von Atom-Concern soll bis zum Donnerstag ein „Protest-Camp“ stattfinden. Die Idee dazu hatten die Atomkraftgegner, als sie den Castor-Transport nach Gorleben ausbremsen wollten. Die Atomgemeinde wird das kaum stören. Sie wird am Montagabend der „Camerata Nucleare“ lauschen. Das Kernphysiker-Streichquartett ist der kulturelle Höhepunkt der Tagung. deh

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben