Politik : Atomgiftreste verunsichern Flugpassagiere

-

London - In der Affäre um den Gifttod des Kreml-Kritikers und Ex-Agenten Alexander Litwinenko haben sich nach der Entdeckung von radioaktiven Spuren in Flugzeugen mehrere tausend besorgte Passagiere gemeldet. Nach Angaben der Fluggesellschaft British Airways (BA) gingen bis Donnerstagmorgen mehr als 2500 Anrufe ein. Insgesamt sind mehr als 30 000 Fluggäste betroffen, die seit Ende Oktober mit BA-Flügen unterwegs waren. Nach Angaben von Experten besteht für sie jedoch keine Gefahr. Der britische Innenminister John Reid teilte vor dem Unterhaus mit, dass es inzwischen bei fünf Flugzeugen einen Verdacht auf radioaktive Spuren gebe. Nachgewiesen wurden diese bislang in zwei Maschinen, die auf der Strecke Moskau–London unterwegs waren. Betroffen von dem Alarm sind auch bis zu 3500 Fluggäste, die auf 15 Verbindungen zwischen London und Düsseldorf sowie London und Frankfurt unterwegs waren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar