Politik : Atomkraftwerk Philippsburg: Trittin entrüstet über Akw-Panne

Nach Verstößen gegen die Sicherheit im baden-württembergischen Atomkraftwerk Philippsburg hat Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) die Betreibergesellschaft zu einem Gespräch einbestellt. Sie habe ein "erschreckendes Maß an fehlendem Sicherheitsbewusstsein" erkennen lassen, sagte Trittin am Samstag in Berlin. Am 25. August war nach Angaben des Ministeriums in Block 2 des Kraftwerkes festgestellt worden, dass in drei von vier Flutbehältern seit dem 12. August die spezifizierte Borsäure-Konzentration nicht vorlag, eine Voraussetzung für die Funktionstüchtigkeit dieser Sicherheitseinrichtung.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar