Atomkrise : Iran bestätigt Uran-Anreicherung

Iran ist es nach eigenen Angaben gelungen, Uran anzureichern. Das Verfahren laufe seit zwei Wochen erfolgreich.

Teheran - Wie die Regierungszeitung "Iran" berichtete, wurde in einer zweiten Kaskade in der Anlage Natans Uran angereichert. Seit zwei Wochen laufe das Verfahren erfolgreich, zitierte das Blatt den Vizedirektor der iranischen Atomenergiebehörde, Mohammed Ghannad. Damit sei der Weg für die "Phase der industriellen Anreicherung" offen.

In der Anlage in Natans befinden sich den Angaben zufolge zwei Kaskaden mit jeweils 164 Zentrifugen. Je nach Anreicherungsgrad kann mit solchen Anlagen Kernmaterial für den Betrieb von Atomkraftwerken oder aber zum Bau von Atomwaffen eingesetzt werden. Vor allem westliche Staaten verdächtigen die Führung in Teheran, heimlich am Bau atomarer Waffen zu arbeiten. Um Uran in industriellem Umfang anzureichern, bräuchte das Land tausende weitere Zentrifugen. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar