Politik : Atommüll: Deutscher Abfall soll nach England

Drei Behälter mit abgebrannten Brennstäben aus dem Atomkraftwerk Neckarwestheim sollen ab Dienstag in die englische Wiederaufbereitungsanlage Sellafield rollen. Dies teilte das baden-württembergische Aktionsbündnis "Castor-Widerstand" am Donnerstag mit und kündigte für Sonntag Demonstrationen in Kirchheim/Neckar an. Für die am Dienstag erwartete Abfahrt sei eine Blockade geplant. Die Atomkraftgegner sehen für den Transport "keinen Handlungsbedarf" mehr, weil im April ein Zwischenlager in Neckarwestheim genehmigt worden sei. Im hessischen Atomkraftwerk Biblis warten bereits ebenfalls zwei Castor-Behälter auf die Abfahrt nach Sellafield. Das teilte das hessische Umweltministerium mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben