Politik : Auf dem Laufsteg

NAME

Foto: Rückeis / Montage: DP

HINTER DEN LINDEN

Die Destination lässt Edles erahnen: Zur eilig einberufenen Sondersitzung des Haushaltsausschusses flog der haushaltspolitische Sprecher der Grünen, Oswald Metzger, am Dienstag direkt aus Mailand in Berlin ein. Offizielle Begründung des Aufenthaltes des Bundestagsabgeordneten in der europäischen Mode-Hauptstadt: „Metzger ist im Urlaub.“ In normalen Zeiten würden wir das natürlich glauben, nicht weiter hinterfragen, und sofort zur Tagesordnung übergehen. Doch jetzt? Zwei Entwicklungen der vergangenen Wochen machen uns hellhörig: Zum einen ist der Haushaltsexperte der Grünen von seinen eigenen Parteifreunden nicht mehr auf einen aussichtsreichen Listenplatz für die Bundestagswahl gewählt worden. Die eitlen Frauen bei den Ökos sind ihm zum Verhängnis geworden. Ganz klar, dass sich Metzger nun nach neuen beruflichen Perspektiven umsehen muss. Und zum anderen ist einer der begehrtesten Dressmen der deutschen Politszene, Metzgers Parteifreund Cem Özdemir, gerade vom Laufsteg gesprungen, weil er über dort herumliegende Flugmeilen gestolpert war. Das Schweizer Modehaus Strellson verzichtet denn auch auf die Werbung mit dem Model Özdemir. Fehlende Konkurrenz in den eigenen Reihen und die Suche nach einem neuen Broterwerb: Wenn das nicht zwei stichhaltige Gründe für den baldigen Ex-Haushälter Metzger sein könnten, sich in Mailand den bekanntesten Herrenausstattern als Model zu präsentieren. Zumal er Özdemir damit auch noch ein spätes Schnippchen schlagen könnte: Der hatte sich nämlich im Kampf um die Listenplätze vor Metzger geschoben. Doch leider, leider: Metzger soll in Italien nur gezeltet haben. Antje Sirleschtov

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben