Politik : Auf Montage

-

Bundespräsident Johannes Rau will die nächsten Tage nutzen, um in acht verschiedenen deutschen Städten mit jungen Menschen zu sprechen. Zum Auftakt seiner Tour traf Rau im DaimlerChrysler-Werk in Bremen mit 15 Auszubildenden im Alter von 17 bis 23 Jahren zusammen. Das Staatsoberhaupt will von den jungen Menschen erfahren, was sie über Deutschland denken und wie sie sich ihre Zukunft vorstellen. Viele seien bereit, sich zu engagieren, „sie kommen aber in den Kirchen, Parteien und Gewerkschaften nicht an“, sagte Rau. „Ich wüsste gern, warum das so ist und wie man junge Menschen zu einem dauerhaften Engagement bewegen kann.“ Rau hat sich noch nicht entschieden, ob er für eine zweite Amtszeit als Bundespräsident kandidieren will. „Dazu möchte ich noch nichts sagen“, erklärte er in Bremen. Foto: Focke Strangmann

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben