Politik : Auf nach Bollywood

-

Berlin - Die goldenen Lettern auf dieser Seite bedeuten: „Frankfurter Buchmesse, Gastland Indien“ – auf Hindi. Das klingt ungefähr so: „Frankfurter Pustak Mela, Meheman Desh Bharat“. Am Dienstagabend eröffnete Außenminister FrankWalter Steinmeier gemeinsam mit dem indischen Bildungsminister Arjun Singh die 58. Buchmesse. Neun Seiten des Tagesspiegels sind deshalb Indien und der Literatur gewidmet. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen des Bollywood- Kinos, porträtieren den Schriftsteller und UN-Politiker Shashi Tharoor und empfehlen die wichtigsten Neuerscheinungen über den boomenden Subkontinent. Auf den Buchmesse-Seiten finden Sie außerdem Rezensionen der wichtigsten Herbsttitel – von Joan Didion über Felicitas Hoppe und Christoph Peters bis zu Peter Sloterdijk. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben