Politik : „Aufbau Ost nicht durch Sonderzone“

Kritik von DGB und Grünen

-

Berlin (ded). Forderungen einer Regierungskommission, in Ostdeutschland eine Sonderwirtschaftszone zu errichten, sind bei Grünen und DGB auf herbe Kritik gestoßen. „Ein Vorschlag aus der Mottenkiste“, sagte GrünenChef Reinhard Bütikofer am Montag. Sonderwirtschaftszonen lieferten den neuen Bundesländern keine Perspektiven für eine Entwicklung. Eine Abwanderung der Facharbeiter sei die Folge. Auch DGB-Vorstandsmitglied Heinz Putzhammer sagte, der Aufbau Ost dürfe nicht durch einen Rechtsabbau Ost ersetzt werden. „Wer jetzt eine Sonderwirtschaftszone Ost fordert, der soll doch gleich sagen, dass er die deutsche Einheit rückgängig machen will“, kritisierte Putzhammer.

SEITE 4

0 Kommentare

Neuester Kommentar