Politik : Aufmarsch von Anhängern Erdogans

Susanne Güsten

Istanbul - „Lass' dich sehen, Istanbul“ - unter diesem Slogan haben am Sonntag mehrere Hunderttausend Anhänger der Regierungspartei AKP von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in der türkischen Metropole demonstriert. Nach Meldungen regierungsnaher Medien lag die Zahl der Teilnehmer sogar bei mehr als einer Million. Erdogan verwies in seiner Rede auf die wirtschaftspolitischen Erfolge seiner Regierung und warf den Oppositionsparteien vor, mit populistischen Parolen vom eigenen Versagen ablenken zu wollen. Die Machtdemonstration war die Antwort des Erdogan-Lagers auf die regierungskritischen Demonstrationen im Mai, deren Teilnehmer die AKP als islamistische Gefahr verdammt hatten. Auch bei der Wahl am 22. Juli steht der noch unentschiedene Machtkampf zwischen Erdogans fromm-konservativer Anhängerschaft und ihren kemalistischen Gegnern im Mittelpunkt. Eine Woche vor der Wahl sagen die meisten Umfragen einen klaren Sieg Erdogans voraus. In einigen Befragungen kommt die AKP auf 40 Prozent der Stimmen. Die größte Oppositionspartei, die kemalistische CHP, liegt bei etwa 20 Prozent. Unklar ist derzeit, ob die rechtsnationalistische MHP, die bürgerlich-konservative DP und die rechtspopulistische GP den Sprung über die Zehnprozenthürde schaffen.Susanne Güsten

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar