Aufständische verüben Anschlag : Dutzende Tote in Damaskus

Bei dem schweren Bombenanschlag auf das Hauptquartier des Heeres in der syrischen Hauptstadt am Mittwoch soll es Dutzende Tote gegeben haben.

Syrische Rebellen haben am Mittwoch einen Bombenanschlag auf das Hauptquartier des Heeres in Damaskus verübt. Zu dem Angriff bekannte sich die Freie Syrische Armee, die stärkste Kraft des bewaffneten Aufstands gegen Präsident Baschar al Assad. Nach ihren Angaben wurden Dutzende Menschen bei der Aktion getötet. Das syrische Staatsfernsehen berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, vier Wachleute seien getötet sowie 14 weitere Sicherheitskräfte und Zivilisten verletzt worden. Alle Mitglieder der Militärführung, des Heereskommandos und des Verteidigungsministeriums seien unverletzt, sagte Informationsminister Omran Soabi.

(rtr)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben