Politik : Aus dem Vollen geschöpft

-

Ob Kohle, Nachtarbeit oder Biergenuss: Der Staat greift seinen Bürgern und Unternehmen jedes Jahr mit Subventionen in Milliardenhöhe unter die Arme. Den größten Anteil machen die Finanzhilfen aus. Aber auch Steuervergünstigungen, wie etwa beim Flugbenzin oder Agrardiesel, schlagen tiefe Löcher in die Finanzkasse. Den größten Brocken bildet die Eigenheimzulage: Auf 9,5 Milliarden Euro belaufen sich jedes Jahr die Zuschüsse an private Bauherren. Auf dem zweiten Platz rangiert mit sechs Milliarden Euro pro Jahr die Pendlerpauschale. In die Landwirtschaft flossen im vergangenen Jahr rund 5,2 Milliarden Euro. Neben den Subventionen aus Brüssel gibt der Bund noch eigene Mittel für den ländlichen Raum. Der Steinkohlebergbau wird mit 3,3 Milliarden Euro subventioniert. Gehaltszulagen für den Dienst an Sonn und Feiertagen sowie in der Nacht werden nicht besteuert. Die Folge: Zwei Milliarden Euro gehen dem Staat verloren. ewa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben