Politik : Aus für Schill-Partei in Schwerin

NAME

Hamburg (dpa). Nur vier Wochen nach der Gründung löst die Schill-Partei ihren Landesverband Mecklenburg-Vorpommern wieder auf. Einen entsprechenden Bericht der „Welt“ bestätigte der Bundesvorstand der von Ronald Schill gegründeten Partei Rechtsstaatliche Offensive (PRO) am Freitag. Demnach gab es bei der Gründung des Landesverbandes am 4. Mai in Rostock Formfehler. „Die einzig mögliche Konsequenz ist die Auflösung“, sagte Parteisprecherin Karina Weber. Möglicherweise werde sich der Landesverband jedoch sofort wieder neu gründen. Der Vorsitzende eines Ortsverbandes hatte eine Anfechtung eingereicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar