Politik : Ausschuss kritisiert Blairs Irak-Dossiers Beweise teilweise falsch dargestellt

-

London (dpa). Der britische Premierminister Tony Blair hat das Parlament über die Gründe für den IrakKrieg nicht getäuscht, die Beweislage gegen Saddam Hussein aber teilweise „falsch dargestellt“. Zu diesem Schluss kommt ein Untersuchungsausschuss des Unterhauses. Der Ausschuss verurteilte die Zusammenstellung von zwei „Beweis-Dossiers“. Kritisiert wurde insbesondere die Herausstellung der Behauptung, der Bagdad könne innerhalb von 45-Minuten Massenvernichtungswaffen einsetzen. Blairs Kommunikationschef Alastair Campbell wurde von dem Vorwurf freigesprochen, einen „unangemessenen Einfluss“ auf den Inhalt Dossiers ausgeübt zu haben. Dies hatte der Sender BBC berichtet.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar