Politik : Außenminister Fischer für raschen Beitritt

Bundesaußenminister Fischer (Grüne) hat sich erneut für einen möglichst raschen Beitritt Polens zur Europäischen Union (EU) eingesetzt. Zehn Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges stelle sich die Frage, wann auch die EU die ehemaligen Blockgrenzen überschreite, sagte Fischer nach einem Treffen mit seinen Amtskollegen aus Polen und Frankreich, Bronislaw Geremek und Hubert Vedrine am Montag in Weimar. Er persönlich sehe Polen schon als EU-Mitglied, sagte Fischer. Polen sei in die Nato aufgenommen worden, und die wirtschaftlichen Verflechtungen des Landes mit Deutschland und der EU seien so eng wie nie zuvor. "Es ist mir Freude und Genugtuung, dass Polen, Deutschland und Frankreich am Vorabend des 60. Jahrestages des deutschen Überfalls auf Polen gemeinsam am Aufbau Europas arbeiten", sagte Fischer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben