Politik : Außenpolitische Kurzmeldungen: Rüge für U-Boot-Kapitän und weitere Nachrichten

weitere Nachrichten

Honolulu (rtr). Der Kapitän des US-U-Bootes "Greeneville" ist wegen der Kollision mit einem japanischen Fischereischiff offiziell gerügt worden. Als Strafe muss er zwei Monate auf seinen halben Sold verzichten. Am 1. Oktober werde er im Gegenzug zu seinem Rücktrittsgesuch ehrenhaft und mit vollem Pensionsanspruch aus der Marine entlassen, sagte der Kommandeur der US-Pazifikflotte.

Haider verurteilt

Wien (dpa). Der österreichische Rechtspopulist Jörg Haider ist von einem Wiener Gericht verurteilt worden, weil er einen bei der Abschiebung getöteten Asylbewerber als Drogendealer bezeichnet hatte. Haiders Äußerung sei "ehrenrührig und unwahr" gewesen, so das Gericht. Er muss seine Aussage widerrufen und die Prozesskosten tragen.

Garcia holt in Umfragen auf

Lima (dpa). Der frühere peruanische Präsident Alan Garcia hat vor der Stichwahl um das höchste Staatsamt fast mit dem bisherigen Favoriten Alejandro Toledo gleichgezogen. Einer am Montag veröffentlichten Umfrage zufolge gaben 39 Prozent der Befragten an, sie würden Toledo wählen. Für Garcia sprachen sich bereits 32 Prozent aus.

Moskau: Gussinski ausliefern

Moskau (AFP). Auf Basis neuer Vorwürfe hat die russische Justiz Medienberichten zufolge erneut die Auslieferung des Medienunternehmers Wladimir Gussinski gefordert. Die Moskauer Staatsanwaltschaft wolle den in Spanien lebenden Gussinski wegen Geldwäsche im großen Stil durch Interpol festnehmen lassen, meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Dienstag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben