Politik : Außenpolitische Kurzmeldungen: USA begrüßen Haftstrafen und weitere Nachrichten

weitere Nachrichten

Die USA haben die hohen Haftstrafen gegen drei bosnische Serben begrüßt, die im Bosnien-Krieg systematisch Mosleminnen vergewaltigt und gequält hatten. Die Männer waren vor dem Haager UN-Kriegsverbrecher-Tribunal am Donnerstag zu zwölf bis 28 Jahren Gefängnis verurteilt. "Das ist der erste Fall vor dem internationalen Tribunal, der sich ausschließlich auf Sexual-Verbrechen konzentriert hat und der erste, der eine Verurteilung wegen Sklaverei als Verbrechen gegen die Menschlichkeit hervorgebracht hat", hies es am Freitag aus dem Außenministerium in Washington.

Peru: Klage gegen Fujimori

Lima (AFP). Das peruanische Parlament hat beschlossen, Ex-Präsident Fujimori wegen Pflichtversäumnisse anzuklagen und ihn für zehn Jahre von öffentlichen Ämtern auszuschließen. Nach einer fünfstündigen Debatte stimmten 34 Abgeordnete am Freitag für eine entsprechende Vorlage. Die Staatsanwaltschaft muss nun ein Strafverfahren einleiten. Bei einer Verurteilung drohen Fujimori bis zu zwei Jahre Haft.

Peking: Todesurteile vollstreckt

Peking (dpa). Im größten Korruptionsskandal in der Geschichte des kommunistischen China sind am Freitag die ersten sieben Todesurteile vollstreckt worden. Insgesamt 14 Angeklagte waren im November zum Tode verurteilt worden. Es waren die ersten Urteile in einer Prozesswelle in dem Skandal um den jahrelangen Schmuggel von Autos, Computern, Öl, Zigaretten und anderen Waren im Wert von 15 Milliarden Mark.

Pakistans A-Waffen-Pläne

Karatschi (rtr). Pakistan erwägt nach offiziellen Angaben, seine U-Boote als Abschreckungsmaßnahme gegen Indien mit Atom-Raketen auszustatten. Ein Marinesprecher räumte aber am Freitag ein, es gebe noch keine Stationierungspläne.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben