Politik : Außenpolitische Kurznachrichten: Schewardnadse will vermitteln und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Tiflis (dpa). Der georgische Staatspräsident Eduard Schewardnadse hat sich als Vermittler für Friedensgespräche der tschetschenischen Rebellen mit Russland angeboten. Russlands Präsident Putin lehnt Friedensverhandlungen mit den bislang Rebellen ab. Die Armee meldete, sie habe bei 15 Sondereinsätzen Sprengstoff, Minen und Granatwerfer beschlagnahmt.

Flüchtlingsschiff in Italien

Crotone (dpa). Ein Schiff mit 463 Flüchtlingen an Bord, darunter 140 Kinder, ist am Samstag in der Nähe der Stadt Crotone an der Küste der süditalienischen Region Kalabrien gestrandet. Rettungskräfte hätten wegen des schlechten Zustandes des Schiffes Polizeiboote angefordert, um die illegalen Zuwanderer - zumeist Kurden - an Land zu bringen, berichteten italienische Medien.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar