Politik : Auto rast in Berliner Fanmeile: 21 Verletzte

-

Berlin - Ein Amokfahrer hat am Sonntagnachmittag mit seinem Auto zwei Sperren an der Berliner Fanmeile durchbrochen und ist noch 300 Meter im Zickzack weiter gefahren. Erst an einem Betonpoller direkt vor der Hauptbühne am Brandenburger Tor kam der Wagen zum Stehen. 20 Erwachsene wurden leicht verletzt, ein elfjähriges Kind schwer. Die Motive des aus Indien stammenden 33-Jährigen sind unklar. Ein Anschlag wird ausgeschlossen. Der Fahrer und seine 55-jährige Begleiterin wurden festgenommen. Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) sagte am Abend, dass die Sicherheitsvorkehrungen für die Fanmeile nach diesem Vorfall nicht verschärft werden. Gegen „Verrückte“ gebe es keine absolute Sicherheit, sagte Körting. Ha

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben