Politik : Bafög: Bundesrat billigt Erhöhung

afk

Nach der Zustimmung des Bundesrats am Freitag ist der Weg frei für die Erhöhung der staatlichen Ausbildungsförderung (Bafög). Vom 1. April an können Studenten nun bis zu 1140 Mark im Monat bekommen; vorher war der Höchstsatz 1030 Mark. Mit der Reform bekommen nun zusätzlich 81 000 Schüler und Studenten aus ärmeren Familien Ausbildungsförderung. Die rückzahlbare Darlehensschuld wird auf 20 000 Mark begrenzt. Verbessert wird auch die Förderung von Studierenden mit Kindern. Zudem ist es von nun an möglich, länger als die bislang möglichen zwei Semester mit Bafög-Förderung im EU-Ausland zu studieren und dort auch einen Abschluss zu machen. Nach Angaben des Bundesbildungsministeriums wird die Zahl der Bafög-Geförderten wieder auf 445 000 steigen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar