Politik : Bagdad, Telefon 1441

-

Man möchte schon gerne mal mit ihm reden: Wie er die Sache sieht, und ob er begreift, dass der Krieg sicher kommt, wenn er sich nicht bewegt. Das hatte sich auch die Bundesregierung gedacht. Und versucht, Saddam Hussein zu erreichen, um ihm klarzumachen, dass er die UNForderungen erfüllen muss, um den Angriff zu vermeiden. Die Nummern von Bush, Blair, Putin, Jiang Zemin, Mubarak und anderen kennt man im Kanzleramt. Aber Saddam? Selbst ihm nahe stehende arabische Führer zucken mit den Schultern: Saddam telefoniere nicht, er habe das Schicksal des Tschetschenenführers Dudajew vor Augen, der über sein Satellitentelefon geortet und per Rakete getötet wurde. Briefe? Liest Saddam nicht. Botschaften über Dritte wie Ägyptens Mubarak, der gerade Berlin besuchte? Ungewiss, ob die Gehör finden. Nur Vizepremier Tarik Aziz habe als treuer Gefährte direkten Zugang. Wie auch immer: Jemand muss durchgedrungen sein. Bagdad beginnt abzurüsten, wie es die Resolution 1441 verlangt. Die Nummer scheint zu funktionieren. cvm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben