Politik : Bahn AG in der Krise: Städte: Bund muss für Schienen zahlen

Angesichts der desolaten Finanzlage bei der Bahn haben Städte und Gemeinden den Bund aufgefordert, mehr Geld für Ausbau und Erneuerung des Schienennetzes zur Verfügung zu stellen. Der Bund sei durch das Grundgesetz verpflichtet, sich an der Sanierung wichtiger Fernverkehrsstrecken zu beteiligen, erklärte der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Der Bund müsse die Bahn wie beim Straßennetz mit der dauerhaften Übernahme der Kosten des Schienennetzes entlasten. "Ohne den Altlastenklotz der vernachlässigten Infrastruktur am Bein kann die Bahn endlich zeigen, was sie unternehmerisch leisten kann." Die angestrebte Privatisierung der Bahn dürfe erst nach einer Sanierung des Netzes erfolgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben