Politik : Bahn streicht 3000 Stellen

Nächstes Jahr weniger Zugbegleiter

-

Berlin (hop). Die Deutsche Bahn will nach Informationen des Tagesspiegels am Sonntag in den kommenden Jahren fast 3000 Stellen im Fernverkehr streichen. Die stärksten Einschnitte soll es nach internen Unterlagen der Bahn bei den Reisezentren in den Bahnhöfen und bei den Zugbegleitern geben. Entlassungen sind vorerst nicht zu erwarten, da noch bis Ende 2004 ein Beschäftigungspakt gilt, der Kündigungen ausschließt. Der Beschäftigungsabbau bei der Fernreisetochter der Bahn soll dem Papier zufolge bis Ende 2005 weitgehend abgeschlossen sein. Derzeit arbeiten dort noch 21 700 Menschen. Hintergrund ist der Sparkurs der Bahn. Konzernchef Hartmut Mehdorn will die Bahn bis zum Jahr 2005 so weit sanieren, dass ein Börsengang möglich wäre.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben