Politik : Bahrain wählt erstmals seit 30 Jahren Parlament

-

Manama (dpa). Ungeachtet der Boykottaufrufe mehrerer Oppositionsgruppen sind in Bahrain Zehntausende zu den Wahllokalen geströmt, um erstmals seit 1973 wieder ein Parlament zu wählen. Zum ersten Mal in der Geschichte des arabischen Landes durften sich am Donnerstag auch Frauen an einer Parlamentswahl beteiligen. Allerdings waren nur acht der insgesamt 177 Kandidaten Frauen. Wegen mangelnder Befugnisse des Parlaments hatten vor allem die Schiiten zum Boykott aufgerufen. Sie stellen in dem von einer sunnitischen Herrscherfamilie regierten Golfstaat die Mehrheit. Mit der Abstimmung setzt König Hamad bin Isa el Chalifa den Kurs einer vorsichtigen Demokratisierung fort. Das letzte bahrainische Parlament war 1975 aufgelöst worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben