Politik : Ballack fehlt beim letzten Training

NAME

SCHWARZ ROT GOLD

Einer kam nicht ins Stadion. Beim Abschlusstraining der deutschen Fußballer für das WM-Achtelfinale rannten am Freitag alle Spieler über den Rasen. Nur einer nicht: Mittelfeldspieler Michael Ballack ließ sich intensiv im Mannschaftshotel behandeln. Sein Einsatz im entscheidenden Spiel gegen Paraguay am Samstag (8 Uhr 30 MESZ) ist fraglich. Auch wenn die medizinische Abteilung Zuversicht verbreitet. Und versucht, Ballacks lädierte Muskeln noch fit zu bekommen.

Das Zittern um Ballack bringt das gesamte Achtelfinal-Konzept von Teamchef Rudi Völler durcheinander. „Im Prinzip steht die Mannschaft, Michael ist das große Fragezeichen“, sagt Völler. Den plötzlichen Glauben der Spieler an den WM-Durchmarsch kann das nicht erschüttern. „Die Mannschaft hat einen großen Traum, den möchte sie sich erfüllen“, sagt Kapitän Oliver Kahn. So klingt keiner, der nur an das nächste Spiel denkt. Kein Wunder, dass Kahn in Richtung Ballack ruft: „Bei einer Weltmeisterschaft gibt es normalerweise keine Schmerzen.“

Die Mannschaft hat sowieso viel zu viele Spieler zu ersetzen. Carsten Ramelow, Dietmar Hamann und Christian Ziege müssen wegen Sperren draußenbleiben. Ein weiterer Ausfall, noch dazu einer aus der Kreativabteilung, wäre kaum zu kompensieren. Dazu reicht schon ein Blick auf die Statistik: Bei vier der fünf Kopfballtore von Miroslav Klose war Ballack der Flankengeber.

A propos Statistik: Immer mehr Fans in Deutschland glauben wieder an die Mannschaft. In den Wettbüros sprang die deutsche Elf am Freitag auf Rang fünf der Favoriten. Hinter Brasilien, Italien, England und Spanien. Und natürlich vor Paraguay. Tsp

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben