Bandenkriminalität : Hessens Innenminister verbietet Frankfurter Hells Angels

Die Hells Angels bestehen in den Augen des hessischen Innenministers "keineswegs nur aus harmlosen Motorradfahrern". Zwei Frankfurter Rockerklubs müssen deshalb dichtmachen.

Immer wieder sind Ermittler in den vergangenen Monaten mit Razzien gegen die Rockerszene vorgegangen. Erst im August 2012 hatte die Berliner Polizei mehrere Quartiere der Bandidos durchsucht. Dabei wurden schwere Waffen sicher gestellt, zum Beispiel dieses Sturmgewehr.Weitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
16.06.2012 17:41Immer wieder sind Ermittler in den vergangenen Monaten mit Razzien gegen die Rockerszene vorgegangen. Erst im August 2012 hatte...

Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) hat zwei Frankfurter Rockerklubs verboten. Die beiden Hells Angels Charter „Westend“ und „Frankfurt“ verstießen gegen Strafgesetze, teilte das Innenministerium am Freitag in Wiesbaden mit. „Sie bestehen keineswegs nur aus harmlosen Motorradfahrern, viele Mitglieder sind wegen Gewalt-, Drogen- oder Waffendelikten polizeibekannt.“

In der Nacht zum Freitag war in Frankfurt erneut ein Clubhaus der Rockergruppe Hells Angels durchsucht worden. (dpa)

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben