Bangladesch : Neuer Interimsregierungschef ernannt

Der frühere Zentralbankchef Fakhruddin Ahmed ist zum neuen Übergangs-Ministerpräsidenten von Bangladesch ernannt worden.

Dhaka - Ahmed hat die Aufgabe, Wahlen vorzubereiten, die dem Land aus der Krise verhelfen sollen. Präsident Iajuddin Ahmed, der seit Oktober 2006 auch das Amt des Chefs der Übergangsregierung bekleidete, hatte am Donnerstag einen landesweiten Ausnahmezustand ausgerufen, seinen Rücktritt als Chef der Übergangsregierung bekannt gegeben und die für den 22. Januar geplanten Wahlen um zwei Wochen verschoben.

Grund sind die landesweiten Proteste, welche die Oppositionspartei Awami League mit dem Ziel einer Verschiebung der Wahl in den vergangenen Wochen und Monaten initiiert hatte. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben