Politik : Befürworter - Ifo-Institut für Wirtschaft rechtfertigt Staatshilfe

Die staatliche Hilfe für den angeschlagenen Bau-Konzern Holzmann ist nach Ansicht des Münchner Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung gerechtfertigt. Ifo-Chef Hans-Werner Sinn sagte am Donnerstag, wenn der Staat in die Wirtschaft eingreife, sei dies zwar wegen der Signalwirkung grundsätzlich problematisch. Im Falle Holzmann sei es aber "richtig". Der Staat sei nur "mit einer winzigen Summe involviert". Das 150-Millionen-Mark-Darlehen und die Bürgschaft von 100 Millionen DM seien "keine große Subvention". Immerhin hätten 17 000 Arbeitsplätze und die Existenz vieler Zuliefer-Firmen auf dem Spiel gestanden.Der Ifo-Chef fügte hinzu, das persönliche Eingreifen von Kanzler Gerhard Schröder habe "symbolischen Charakter" gehabt. Bloßer politischer Druck hätte bei den Banken in dieser Situation nicht gefruchtet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar