Politik : Bei Frage nach Idealpolitiker ist Merkel vorn

Alice Bota

Berlin - Fragt man die Deutschen, welcher Politiker am ehesten ihren Idealvorstellungen entspricht, kommt als Antwort: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Das finden laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Dimap 21 Prozent der Deutschen. Vor der Bundestagswahl hatte Merkel bestritten, dass ihr Geschlecht und ihre brandenburgische Herkunft eine Rolle spiele – doch ihr Bonus als Frau und Ostdeutsche scheint ihr zu nützen. 25 Prozent der Ostdeutschen nämlich, aber nur 20 Prozent im Westen meinen, sie sei eine ideale Politikerin. 23 Prozent der Frauen nennen Merkel auf Platz eins, bei den Männern sind es 19 Prozent.

Überraschen die Zahlen? Ja, sagen die Meinungsforscher. Denn nach Merkel kommt lange niemand. Den zweiten Platz belegen der frühere Außenminister Joschka Fischer und FDP-Chef Guido Westerwelle – mit nur fünf Prozent. Die SPD-Politiker Gerhard Schröder, Franz Müntefering und Kurt Beck und Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff, CDU, kommen mit je vier Prozent auf den dritten Platz. 31 Prozent aller Befragten finden, dass kein Politiker ihren Idealvorstellungen entspricht.

Gefragt wurde auch nach der Meinung der Deutschen zur Demokratie und zur Politik in der Praxis. Insgesamt stimmen 88 Prozent voll oder überwiegend zu, dass Demokratie die beste aller Herrschaftsformen sei. Doch auch hier gibt es Unterschiede zwischen Ost und West: Nur 78 Prozent der Ostdeutschen glauben dies, bei den Westdeutschen sind es 91 Prozent. Zwölf Prozent aller Befragten lehnen die demokratische Idee überwiegend oder völlig ab. Schlechter ist es um die Politikausübung bestellt: Nur fünf Prozent sind damit sehr zufrieden, 44 Prozent ziemlich zufrieden, 13 Prozent dagegen sehr unzufrieden. Im Osten sind 24 Prozent sehr unzufrieden, im Westen elf Prozent. Die Erklärung der Meinungsforscher: Je schlechter es jemandem persönlich gehe, desto unzufriedener sei er mit dem System.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar