Politik : Beirut: Wohnungen durchsucht

-

Beirut/Damaskus Nach der Verhaftung von prosyrischen Geheimdienstfunktionären in Libanon laufen die Ermittlungen zur Ermordung des früheren Ministerpräsidenten Rafik Hariri auf Hochtouren. Der UN-Chefermittler, der deutsche Oberstaatsanwalt Detlev Mehlis, will am Donnerstag auf einer Pressekonferenz über den Untersuchungsstand berichten. Die Polizei durchsuchte am Mittwoch in Begleitung von UN-Fahndern zwei Wohnungen in Beirut, in denen das Hariri-Attentat geplant worden sein soll. Dabei waren im Februar insgesamt 21 Menschen ums Leben gekommen. Unterdessen sollten die vier hochrangigen prosyrischen Sicherheitsfunktionäre noch am Mittwochabend dem Haftrichter vorgeführt werden. Mehlis empfahl den Behörden, gegen die drei ehemaligen Geheimdienstchefs und den Chef der Leibwache von Präsident Lahoud formelle Haftbefehle zu erlassen. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben