Politik : Beispiel Schweiz - Steuern nur für Inländer

hr

In der Schweiz betrifft die Zinsbesteuerung derzeit nur Schweizer Kreditinstitute und inländische Firmen, deren Wertpapiere an der Börse gehandelt werden. Alle Zinsen, die auf Summen entfallen, die von diesen Firmen und Kreditinstituten geschuldet werden, müssen versteuert werden. Es erfolgt also eine Besteuerung nach dem Schuldnerprinzip. In der Schweiz wird auf diese geschuldeten Summen eine Quellensteuer erhoben, die einer Zinsbesteuerung entspricht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben